top of page

Blog

1/7/2024

LiberArte Bonn hat die Ehre, die Einführung des neuen Chor-Festivals "MÚSICA SUR" bekannt zu geben, das im Jahr 2025 in den renommierten Städten Bonn und Köln in der Bundesrepublik Deutschland sowie in der pulsierenden Stadt Buenos Aires in der Republik Argentinien stattfinden wird.

Anlässlich des 80. Jahrestages der "Befreiung vom Nationalsozialismus" in Europa erweitern wir diese Feier nach Lateinamerika mit einem Chorfestival, das ein Meilenstein in der internationalen Musikszene sein wird. "MÚSICA SUR" wird talentierte Sängerinnen und Sänger aus aller Welt vereinen und eine kulturelle Brücke schaffen, die Kontinente und Herzen durch die universelle Kraft der Musik verbindet.

Bereiten Sie sich auf ein einzigartiges Erlebnis vor, bei dem Stimmen aus verschiedenen Breitengraden in einem Gesang von Freiheit, Hoffnung und Erneuerung zusammenkommen. Weitere Neuigkeiten folgen in Kürze… Bleiben Sie dran!

Portada - Choir Festival MUSICA SUR.png

Zwei argentinische Frauen, eine gemeinsame Mission

16/6/2024

Lupe y Flor Frankfurt 2.jpg

Beide wurden im Land des Tangos, des guten Fleisches und des Mate-Tees geboren und sind dort aufgewachsen. Beide widmeten sich der Musik. Lupe Larzabal studierte klassischen Gesang und Chorleitung. Florencia Araujo ist Geigerin und spielt sowohl klassische als auch Barockvioline.
 

Vor einigen Jahren beschlossen sie, ihr Leben zu verändern und, ohne von-einander zu wissen, nach Deutschland zu ziehen. Florencia ließ sich in Frankfurt nieder und Lupe in Bonn. Mit dem Mut, der Energie und der Leidenschaft, die sie auszeichnet, entschieden sie sich im alten Kontinent, Brücken zur hispanoameri-kanischen Kultur zu schlagen.

Die Verbreitung ihrer Wurzeln, des Mestiz-

entums, der komplexen Rhythmen und der weichen, fließenden Sprache war die gemeinsame Sache der beiden Argentinierinnen, die dazu führte, dass jede in ihrer neuen europäischen Heimatstadt kulturelle Vereine gründete.

 

Florencia gründete das Latin Orchestra of Europe und ist neben ihrer Tätigkeit als Dirigentin dieses neuen Orchesters auch Pädagogin am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt und arbeitet als Orchestermusikerin sowie in Kammermusikensembles. Mit ihrem Verein leistet sie wertvolle Bildungsarbeit im Bereich der Instrumentalmusik.

 

Lupe gründete die Deutsch-Hispanoamerikanische Gesellschaft LiberArte und tritt nicht nur als klassische Sängerin auf, sondern gründete und leitet auch einen deutsch-hispanoamerikanischen Chor, mit dem sie bereits mehrere Tourneen in Europa unternommen hat.

Die Verbindung beider Argentinierinnen entstand vor einem Jahr, als ein gemeinsamer Freund sie miteinander in Kontakt brachte. Die Projekte sind zahlreich, die Mission ist eine: die Verbreitung der hispanoamerikanischen Kultur durch Musik in all ihren Formen.

Zusammen gestalten sie eine kulturelle Brücke zwischen Kontinenten und bereichern die europäische Musikszene mit der Leidenschaft und Vielfalt der hispanoamerikanischen Klänge.

bottom of page